Weiterbildung

Weiterbildungsmodell SVGS

Das folgende Modell gibt einen Überblick über die notwendigen Voraussetzungen sowie über die zu absolvierenden Module für eine Weiterbildung mit Certificate of Advanced Studies (CAS).

Voraussetzung

Berufsabschluss: mindestens dreijährige tertiäre Ausbildung,
vgl. Zulassungsordnung.

Vgl. Zulassungsordnung, Gültiger AED-BLS Ausweis, Hospitation entsprechend der Grundausbildung

Basismodul

Psychologie

1 ECTS

Spezialisierung

CAS Psychische Erkrankungen

15 ECTS

Spezialisierung

CAS Orthopädie / Rheumatologie / Traumatologie

17.5 ECTS

Spezialisierung

CAS / DAS Innere Medizin

Anbieter Inselspital Bern

15 ECTS / 30 ECTS

Certificate of Advanced Studies Bewegungs- und Sporttherapie / Zertifikat Bewegungs- und Sporttherapie

Ein Zertifikat gilt als Zusatzqualifikation zum Grundberuf und ist lebenslang gültig. Das Zertifikat beinhaltet verschiedene Lizenzen, z.B. Atemwege, Diabetes, usw. Die Lizenzen sind befristet gültig und unterliegen der Fort- und Weiterbildungsordnung.

Absolvent/innen, die im therapeutischen Bereich arbeiten und im Therapeut/innenregister des Berufsverbandes aufgeführt werden möchten, müssen regelmässige Besuche von Fort- und Weiterbildungen nachweisen (vgl. Fort- und Weiterbildungsordnung SVGS).

Mit der Ausstellung des Zertifikates wird die/der Therapeut/in ins Register des Berufsverbandes aufgenommen. Dieses dient der Erfassung der qualifizierten Therapeut/innen und als Qualitätsnachweis der tätigen Therapeut/innen gegenüber dem Leistungserbringer und Kostenträger.

Als Zertifikate gelten folgende Weiterbildungen:

  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie in der Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie
  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen
  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen

Start typing and press Enter to search